Zazen

Logo Kopie

Stilles, absichtsloses Sitzen, wie es von den Alten seit Buddhas Zeit weitergegeben wurde.

Buddha+Siddhartha+Gautama+buddha-300x225

Wie setzt man sich in Zazen?

Als Anfänger sollte man den Verantwortlichen kontaktieren, um einen Einführungstermin zu vereinbaren. (hier)

Die Praxis besteht darin, sich mit dem Gesicht zur Wand auf ein Kissen zu setzen, je nach den eigenen Möglichkeiten im Lotus-, Halblotussitz oder einfach mit gekreuzten Beinen. Die Wirbelsäule soll gerade aufgerichtet sein, das Becken leicht nach vorne geneigt. Die linke Hand ruht in der rechten im Schoß. Die Atmung ist natürlich und tief.

Man sitzt unbeweglich.

bodhidharma.350-300x225

Bodhidharma

 

170px-Dogen

Dogen

Mit welchem Geist praktizieren?

Sobald die Haltung stabil eingenommen wurde, beginnt die Praxis von Zazen: ohne den Gedanken zu folgen, ohne Absicht, ohne Ziel.

Das heißt: ganz und gar gegenwärtig sein.

kodo

Kodo Sawaki

 

s7

Taisen Deshimaru

Wir sind alle Anfänger

Sich nicht an seine Gedanken hängen bedeutet auch, nicht an sich selbst zu haften. Das ist das A und O der Praxis, die Rückkehr zum Normalzustand.

Von diesem Punkt aus betrachtet sind wir alle Anfänger.

Logo Kopie